Ticket Bestellung? Jetzt einfach Ihre Tickets telefonisch reservieren: T +49 9721 4799645-0

Entscheidungen: Hören Sie auf Ihre innere Stimme!

Entscheidungen: Hören Sie auf Ihre innere Stimme!

Wir Menschen treffen unentwegt Entscheidungen. Ein Prozess, der nie aufhört. Jeder Handlung, die wir ausführen, geht ein Entscheidungsprozess voraus. Und fast alle unsere täglichen Entscheidungen finden unbewusst statt. Das gilt insbesondere dann, wenn wir Dinge oft erfolgreich wiederholen. Denken wird dann überflüssig. Die Handlungen werden auf rationaler Ebene – mit dem Kopf –  gesteuert.

Wie sieht es aber aus, wenn wir vor einer Entscheidung stehen, die nicht alltäglich ist? Wenn es um Dinge geht, die möglicherweise richtungsweisend für Ihre Zukunft sind? Wie und vor allem „womit“ entscheiden Sie dann? Rational?

In solchen Fällen stellen Sie fest, dass Sie nicht nur eine Meinung auf rationaler Ebene, also im Kopf haben. Eine zweite Stimme meldet sich aus der Körpermitte – Ihr Bauch! Ihr Bauch ist in der Lage, Ihnen eine Entscheidungshilfe auf emotionaler Ebene zu geben. Das ist Ihre Intuition, Ihr Instinkt, Ihre innere Stimme.

Die Intuition – Ein zuverlässiger Berater

Sie kennen das sicherlich auch, dass Sie plötzlich ein Gefühl dafür bekommen, was gerade zu tun ist. Oder das Sie bei einer Entscheidung ein „komisches Gefühl“ haben.

Ich möchte Ihnen wärmstens empfehlen, sich mit Ihrem Bauchgefühl, Ihrer Intuition vertraut zu machen. Diese innere Stimme lässt Sie – richtig interpretiert vorausgesetzt– nie im Stich. Sie wird Sie nicht austricksen, nicht nach Optionen oder Kompromissen suchen, sie wird nicht versuchen zu verhandeln.

Die Intuition hilft Ihnen, sämtliche Wahrnehmungen, Erklärungen und Deutungen als Teil eines Lernprozesses effektiver zu begreifen, als dies der Verstand alleine kann. Aus diesem Grund ist es oft ratsam, auf die innere Stimme zu hören und intuitiv zu reagieren.

Übung macht den Meister

Die meisten Menschen sind es nicht gewohnt, ihre innere Stimme bewusst wahrzunehmen und auf sie zu reagieren. Hierzu bedarf es regelmäßiger Übung. Wenn wir nicht darin geübt sind, dem „Rat“ der Intuition zu vertrauen, dann suchen wir auf rationaler Ebene – also im Kopf – nach Erklärungen. Auf rationaler Ebene können wir uns den Rat der Intuition aber oftmals nicht erklären und schon werden wir unsicher und neigen dazu, der inneren Stimme sicherheitshalber nicht zu folgen.

Um diesen Ablauf zu unterbrechen, fangen Sie am besten im Kleinen an zu üben. Benutzen Sie Situationen, bei denen eine mögliche „Fehlentscheidung“ keine nennenswerte Tragweite hat. Horchen Sie ganz in Ruhe in sich hinein und versuchen Sie, die Stimme, bzw. das Gefühl wahrzunehmen. Wenn Sich ein Gefühl einstellt, dann seien Sie bitte mutig und folgen Sie diesem Gefühl. Sie werden nach anfänglichen Fehltritten mit der Zeit feststellen, dass Sie Ihre Intuition immer besser wahrnehmen. Mit fortschreitender Übung wird Ihr Vertrauen in die Intuition immer größer und langfristig haben Sie den wahrscheinlich wichtigsten Ratgeber Ihres Lebens an Ihrer Seite!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der aktiven Kontaktaufnahme zu Ihrer Intuition und den Mut, Ihrer inneren Stimme zu folgen. Gemeinsam sind Sie ein unschlagbares Team!

Ihr Andreas Buhr

 

Geschrieben von: Andreas Buhr

Andreas Buhr, die "Umsatz-Maschine“, ist einer der bekanntesten Speaker im Bereich Führung und Vertrieb. Der Experte für VertriebsIntelligenz® und ©lean leadership ist Vollblutunternehmer und erfolgreicher Trainer, Buchautor, Referent und Inhaber Buhr & Team Akademie für Führung und Vertrieb AG.
Webseite: http://www.buhr-team.com/

 
Kommentare

…kenne Sie zwar nicht, lieber Andreas Buhr, freue mich dennoch sehr über Ihre obigen Worte. Bei all‘ dem input, den die Menschen aller Branchen von uns Weiterbildungs-Schlaumis (beziehe mich da ganz klar mit ein) bekommen, fehlt oftmals die Ermutigung, den Kontakt zur „inneren Stimme“ zuzulassen. Ist diese doch so ein Sensibelchen, dass sie anfangs viel Zeit und Ruhe braucht, um überhaupt gehört zu werden.

Ruhe, Achtsamkeit und Geduld – dann klappt’s auch mit dem Hinspüren 😉 und mit der Zeit geht es ganz fix und kann bei Verhandlungen und Entscheidungen jederzeit und spontan eingesetzt werden. Grüße aus München, BB

Hinterlassen Sie einen Kommentar