Der SalesLeaders Award
Ticket Bestellung? Jetzt einfach Ihre Tickets telefonisch reservieren: T +49 9721 4799645-0

SalesLeaders Award

Michael SaitowDer Gewinner 2017

Michael Saitow | SAITOW AG

ÜBER MICHAEL SAITOW

Im Rahmen des World SalesLeaders Events, das am 14. September in New York stattfand, wurde der diesjährige SalesLeader Award an den Gründer und CEO der SAITOW AG verliehen. Ausschlaggebend für die Ehrung von Michael Saitow war seine Vertriebsleistung in den letzten 15 Jahren bei der Entwicklung der SAITOW AG von einem Start up zu einem europaweit agierenden E-Commerce Unternehmen mit 300 Mitarbeitern. Michael Saitow hat es geschafft europaweit mehr als 40.000 Händler und 2.000 Lieferanten für seine Plattform Tyre24.com zu gewinnen und so nach Amazon den größten B2B-Marktplatz in Deutschland zu schaffen.

Dementsprechend euphorisch fiel auch das Feedback der Chairmen des SalesLeaders Award, Martin Limbeck und Andreas Buhr bei der Preisübergabe in New York aus:
“Ein solcher Erfolg ist nur möglich, wenn ein Unternehmer sich stetig im Wandel befindet, um sein Unternehmen den aktuellen Marktgegebenheiten anzupassen. Michael Saitow betreibt konsequent Disruption und hat es geschafft, sein komplettes Unternehmen auf zukünftige Veränderungen auszurichten. Mit dem Resultat, dass für die SAITOW AG neue Technologien und die Digitalisierung keine Herausforderungen mehr sind, sondern die SAITOW AG selbst zu einer Herausforderung geworden ist. Daher ist Michael Saitow der würdige Gewinner des SalesLeaders Award 2017”.

 

Jürgen ToellerDer Gewinner 2016

Torsten Toeller | Fressnapf

ÜBER TORSTEN TOELLER

Der Krefelder Torsten Toeller macht Milliarden-Umsätze: Vor einem Vierteljahrhundert gründete der heute 48-Jährige die Handelskette „Fressnapf“.

Im Flieger war es, auf dem Rückweg aus den USA. Dort sollte der umtriebige Jung-Manager im Auftrag der Offenbacher Markant-Gruppe Einzelhandelskonzepte studieren – und auf ihre Umsetzbarkeit in Deutschland prüfen. Und so erfand der Rheinländer Torsten Toeller noch in der Luft „Fressnapf“ nach dem Vorbild der US-Kette „PetSmart“, malte schon mal ein kleines Logo mit Hund und Katze… und landete äußerst unsanft auf dem Boden der Tatsachen. „Wir machen Läden für Menschen – und nicht für Tiere“, soll ihn der damalige Chef knurrig beschieden haben.
Doch wenn man Mittzwanzigern mit Rock’n’Roll-Geist sagt „Das geht nicht, das machen wir nicht“, riskiert man Widerspruch und Trotz. Und der trotzige Toeller probierte es auf eigene Faust, ging zurück ins Rheinland, wo er im Supermarkt der Eltern schon Regale eingeräumt hatte. Und gründete seinen „Fressnapf“. Obwohl es im ersten halben Jahr richtig schlecht lief, hatte der junge Händler Mut, drückte die Preise, machte aggressive Werbung, sorgte für Umsatz, ohne dass er viel Gewinn machte. Und eröffnete einen zweiten Markt. Mehr Märkte, bessere Einkaufskonditionen, das war sein Kalkül. Und weil das Geld nicht ewig reicht und die Bank nicht unbegrenzt Kredit gewährt, setzte er auf das Prinzip Franchise. „Und ab da ging es ab“, sagt Toeller heute. Toeller ist überzeugt, dass die mittlerweile vielfach kopierte Fressnapf-Idee weiter wachsen wird, allem Internet-Handel zum Trotz: Internetkauf und Einkauf im Markt sollen sich ergänzen, sorgfältig werden die Eigenmarken gepflegt, die zu Umsatz und Gewinn besonders viel beitragen.

 

Tobias KütscherDer Gewinner 2015

Tobias Kütscher | TIGI ® Geschäftsführer Zentral- und Osteuropa

UND DAS MEINEN DIE SALESLEADERS ZU TOBIAS KÜTSCHER

Seit 1978 brachte TIGI als friseurexklusive Top-Marke faszinierende Trends aus der Mode-Metropole London in die Friseur-Salons nach Deutschland. Als Tobias Kütscher Anfang 2012 als Geschäftsführer zu TIGI – unter dem Dach von Unilever – stieß, war von der einstigen Kultmarke wenig übrig: Stagnierende Umsätze von 2009 bis 2011, ein Verlust von -18% in 2011 und ein schlechtes Markenimage. Innerhalb kürzester Zeit schafft Tobias Kütscher mit einer neuen Performance-Struktur und einem entschiedenen Bündel strategischer, Marketing- und Trainingsmaßnahmen den Turnaround und schreibt ab dann eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Mit dem Vertrieb als strategischer Speerspitze, einem hochmotivierten Team, das den Wandel engagiert mitträgt und der vollen Unterstützung des Mutter-Konzerns Unilever schafft Tobias Kütscher es nicht nur, TIGI erneut zu einer Kultmarke zu machen, sondern herausragende Umsatz- und Gewinnsteigerungen zu erzielen und diese Entwicklung mit Trainingsmaßnahmen nachhaltig im Unternehmen zu verankern. Ein würdiger Gewinner des SalesLeaders Awards.

 

Jörg RakebrandtDer Gewinner 2014

Jörg Rakebrandt | Firma Massahaus

Präsentiert von: SAP

UND DAS MEINEN DIE SALESLEADERS ZU JÖRG RAKEBRANDT

„Nachhaltig erfolgreiche Verkaufspersönlichkeiten machen grundsätzlich mehr Kontakte als ihre Kolleginnen und Kollegen, verwerten diese auch besser und führen sie zum Abschluss. Die Fähigkeiten hat Jörg Rakebrandt erfüllt und anhand von internen Ergebnisstatistiken nachgewiesen. Die besten Verkäufer agieren darüber hinaus sehr nachhaltig und nicht kurzfristig. Das hat Jörg Rakebrandt durch Informationen zu seinen ganz persönlichen Erfolgsgeheimnissen, wie zum Beispiel Ehrlichkeit und Identifikation
mit dem Unternehmen Massahaus und seinen Produkten, gezeigt.

Der Slogan des Unternehmens, „Wir erfüllen Träume“, scheint auch für ihn aus tiefster Überzeugung zu stimmen. So etwas merken und schätzen auch Kunden. Wir wissen aber heute auch, dass das Umfeld des Unternehmens stimmen muss. Vertriebsorientierte Unternehmen unterstützen ihre Vertriebsmitarbeiter optimal und Topverkäufer sind wiederum in der Lage, diese Ressourcen für sich zu mobilisieren. Auch hier scheint die Verbindung von Massahaus und ihrem Repräsentanten und ›SalesLeader‹ Jörg Rakebrandt zu stimmen“.

 

Der SalesLeaders Award wird jährlich vergeben.

Bewertet wird Ihre Verkaufsleistung im zurückliegenden Jahr.

Wie bei jeder guten Bewerbung geht es in diesem darum, sich und Ihre Arbeit „zu verkaufen“. Bei der Bewertung wird die Jury nach Substanz und nachweisbaren Erfolgen Ihrer Arbeit suchen und vor allem nach den folgenden Kriterien bewerten:

  • Professionalität Ihrer Verkaufsansätze und -konzepte
  • Erfolg Ihrer Arbeit in Bezug auf Umsatz/Profit
  • Kreativität der Ideen und Konzept
  • Ihr Aktivitätslevel und Ihren Einsatz (Besuche, Anrufe, Mailing)
  • Ihre Fokussierung im Vorgehen, wenn diese für das Projekt sinnvoll ist
  • Die allgemeine Qualitätsanmutung der Bewerbung

Sie wollen sich für den SalesLeaders Award bewerben?

Kontaktieren Sie Cemal Osmanovic, der Ihnen gerne für ein Vorgespräch zur Verfügung steht.

Email an Cemal Osmanovic